Kopfbild

Sturmgewehr 57

Sturmgewehr 57

Das Sturmgewehr 57 – kurz Stgw 57 genannt – war das Standardgewehr der Schweizer Armee von der Einführung 1957 bis in die 1990er Jahre , wo es durch das Sturmgewehr 90 abgelöst wurde.

Das Sturmgewehr 57 ist ein Rückstosslader (bedeutet automatisches Nachladen), das im Armeezustand wahlweise Einzel- oder Dauerfeuer schiessen konnte.  Für uns Sportschützen ist nur das Einzelfeuer von Bedeutung.

Hersteller war die damalige SIG (Schweizerische Industrie-Gesellschaft), heute SwissArms. Das Sturmgewehr 57 ist mit 6,1 Kilo (ungeladen) schwerer als andere vergleichbare Gewehre und aufwendiger hergestellt (mit Zweibeinstützen, Tragegriff und Laufmantel) und somit auch teurer. Es gilt aber als sehr zielgenau und als eines der präzisesten Sturmgewehre der Welt. Insgesamt wurden annähernd 1 Million dieser Waffen hergestellt.

Das Sturmgewehr 57 ist in der Schweiz für das ausserdienstliche Schiesswesen zugelassen. Seit der Einführung des Sturmgewehrs 90 ging die sportliche Nutzung jedoch stark zurück.

Seit 2003 kann das Sturmgewehr mit einem Diopter und einer Ringkornvisierung aufgerüstet werden.
Wenn die Visierlinienlänge dabei durch Montage auf dem Lauf verlängert wird, ist es dem Sturmgewehr 90 auf 300m überlegen. Die Bezeichnung im Schiesssport lautet dafür Stgw 57/03. Die nicht aufgerüsteten Stgw 57 werden als 57/02 bezeichnet. Für beide Waffen ist ein Hilfsmittelverzeichnis des VBS vorhanden, das für sämtliche Ordonnanzgewehre die Abzugsgewichte und erlaubten Hilfsmittel regelt.

Ausstattung

Sturmgewehr 57
Zivile Bezeichnung: SIG 510
Militärische Bezeichnung: Sturmgewehr 57, Stgw 57
Hersteller SIG
Produktionszeit: 1957 bis 1985
Gesamtlänge: 1105 mm
Gesamthöhe: 583 mm
Gewicht: (ungeladen) 6,1 kg
Visierlänge: 635 mm
Lauflänge: 520 mm, mit Schiessbecher 690 mm
Technische Daten
Kaliber: 7,5 mm (7,5×55 Swiss / GP11)
Magazinfüllungen: 24 GP11 Patronen
Munitionszufuhr: Stangenmagazin
Kadenz: 450 bis 600 Schuss/min
Feuerarten: Halbautomatisches- und Serienfeuer
Anzahl Züge: 4
Drall: 270 mm
Visier: Diopter, bis 600 m und Nachtvisier.

l

Schreibe einen Kommentar